Energieaudit/Energieeffizienz
Steigende Energiepreise, knapper werdende Ressourcen: Energieberatung ist für unsere Kunden ein zunehmend wichtiges Thema. Aktuell gibt es zudem einen großen Beratungsbedarf bei Unternehmen, die für die Beantragung des Spitzenausgleichs bei der Strom- und Energiesteuer einen Energieeffizienz-Nachweis erbringen müssen. Große Unternehmen sind aufgrund der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) dazu verpflichtet, ein Energieaudit durchzuführen und alle vier Jahre zu wiederholen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) hohe Energieeinsparpotenziale bestehen. Um zu prüfen ob auch Ihr Unternehmen von der Energieauditpflicht betroffen ist, können Sie diesen Schnelltest des BMWi nutzen.

In Anlehnung an die DIN EN 16247 bzw. das alternative System der Spitzenausgleich-Effizienzsystem-Verordnung (SpaEfV) führen wir anhand von Messungen eine detaillierte Analyse Ihres Energieverbrauchs durch, um Einsparmöglichkeiten zu identifizieren. Wir berechnen die Wirtschaftlichkeit konkreter Maßnahmen, fassen die Ergebnisse des Energieaudits in einem Bericht zusammen und beantragen – falls möglich – geeignete Fördermittel.

Energieaudits sind eine ideale Basis für die Weiterentwicklung zu einem Energiemanagementsystem nach ISO 50001. Unsere Mitarbeiter im Energiebereich werden ständig fortgebildet und sind als KfW-Berater zugelassen. So gelingt es uns – trotz zunehmendem Know-how in den Betrieben – gemeinsam mit unseren Projektpartnern innovative und praxistaugliche Verbesserungsmaßnahmen zu entwickeln.

Bei einem Energieeffizienznetzwerk schließt sich eine Gruppe von etwa 10 bis 15 Unternehmen aus einer Region zu einem Netzwerk zusammen. Ziel ist es, gemeinsam die betriebliche Energieeffizienz zu steigern, CO2-Emissionen zu verringern und Betriebskosten zu sparen. Durch den regelmäßigen und professionell moderierten Erfahrungsaustausch über einen Zeitraum von in der Regel 3 bis 4 Jahren tauschen sich die Experten der teilnehmenden Unternehmen zu verschiedenen betrieblichen Fragestellung der Energieeffizienz, technologischen und methodischen Möglichkeiten für Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen sowie über Best-Practices aus. Parallel werden dazu im Rahmen einer energietechnischen Bewertung konkrete technische und organisatorische Potentiale für Energieeffizienzmaßnahmen und -investitionen ermittelt und umgesetzt.

Seit 2009 werden in Deutschland sogenannte Lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) durch die Bunderegierung gefördert. Informationen zu diesem Vorhaben sind auf den Internetseiten von LEEN zusammengefasst. Einige unserer Mitarbeiter haben sich hierbei als Netzwerkmoderatoren und energietechnische Berater gemäß der Anforderungen des LEEN-Systems fortgebildet und sind an der Umsetzung verschiedener LEEN-Vorhaben in Deutschland, z.B. in München und Oberbayern, in der Rhein-Main Region, Südhessen und dem Chiemgau-Rupertiwinkel.

Das Konzept der Energieeffizienznetzwerke als wirksames Instrument zur Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz findet aber auch im Ausland zunehmend Beachtung. Voraussetzung für eine erfolgreiche Übertragung und Einführung der Netzwerke ins Ausland ist die Anpassung des Konzepts und der Themen an die landesspezifischen Gegebenheiten in der jeweiligen Zielregion. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit der Entwicklung und Realisierung von Unternehmensnetzwerken in Deutschland, aber auch in fast allen wichtigen globalen Wachstumsregionen (z.B. Brasilien, Indien, China, Südafrika, Mexiko) im Zusammenhang mit unseren Leistungen für die Internationale Zusammenarbeit können wir hierbei wertvolle Unterstützung leisten.

ÖKOPROFIT Energie ist ein von Kommunen gefördertes Beratungsprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen. Teilnehmende Betriebe profitieren von regelmäßigen Workshops, aktuellem Fachwissen und dem Erfahrungsaustausch mit anderen Betrieben im Rahmen des Energienetzwerkes. Zusätzlich erhält jedes Unternehmen eine individuelle Einzelberatung, um betriebsspezifische Energiesparpotentiale aufzudecken und auszuschöpfen. Dies kommt dem betrieblichen Klimaschutz zugute und führt zu Einsparungen bei den Energiekosten. Der Nutzen einer Teilnahme an ÖKOPROFIT Energie für Ihr Unternehmen liegt klar auf der Hand:

  • Energiekostensenkung,
  • Effizienzsteigerungen,
  • Bearbeitung aller Schritte eines Energieaudits nach DIN EN 16247,
  • Grundlagen eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001,
  • aktiver Klimaschutz,
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen,
  • öffentliche Auszeichnung.

Wenn Sie an ÖKOPROFIT Energie teilnehmen möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Energieeffizienz und Bewusstsein für Umweltschutz schaffen: Das bei Unternehmen erfolgreiche Konzept eines Netzwerkprojektes  (z.B. ÖKOPROFIT, ECOfit) bietet die Möglichkeit einer Vielzahl von Kindern in Schulen und Kitas ressourcenschonendes Verhalten vorzuleben und beizubringen. Dabei steht der Spaß am Lernen anhand von abwechslungsreichen Projekten an erster Stelle.

Bei den Netzwerkprojekten sind zwei Aspekte von Bedeutung: Auf der einen Seite soll gebäudetechnisch aufgerüstet werden. Das bedeutet, dass die Gebäude beispielsweise energetisch optimiert, Abfallmaßnahmen getroffen oder Wassereinsparungen eingeführt werden. Auf der anderen Seite werden umweltpädagogisch spannende Projekte zusammen mit Schülern/Kindern und Lehrern/Mitarbeitern durchgeführt, anhand deren sie die bewusste Integration des Themas Umwelt in die alltäglichen Abläufe lernen. Diese werden nicht nur bei den Netzwerktreffen besprochen, sondern auch in Einzelberatungen vertieft. Die Netzwerktreffen bieten zudem die Möglichkeit, Wissen an andere weiter zu geben und zudem voneinander zu lernen.

Neben der Ressourcen- und Kosteneinsparungen ist das Projekt auch durch die hohe Fördermöglichkeit über die Kommunalrichtlinie attraktiv.