Newsfeed

Leitfaden UBA Bild

Vorerst keine Revision der ISO 14001 und ISO 9001

Die ISO 14001 wird bis auf weiteres in der Fassung von 2015 bestehen bleiben.

Darauf einigte sich das zuständige ISO-Komitee TC 207. Anwender der ISO 14001 können sich aber an der künftigen Überarbeitung von Normen der ISO 1400-er Reihe beteiligen, indem sie an einer Anwenderbefragung teilnehmen. Durch die Bearbeitung des Fragebogens können Sie das Technical Committee 207 unterstützen und Ihre Vorstellungen über eine Verbesserung der Norm einbringen.

 

Auch die ISO 9001:2015 wird voraussichtlich bis 2025 keine Änderung bei Inhalt oder Struktur erfahren. In einer 2020 durchgeführten und jetzt veröffentlichten Anwenderbefragung sprach sich eine knappe Mehrheit von 33 % zu 29 % für die Beibehaltung der bestehenden ISO 9001:2015 aus. Themen für eine künftige Überarbeitung der ISO 9001 werden jetzt neu diskutiert. Dazu wird 2022/2023 erneut eine Befragung gestartet. Mögliche Themen, die hier bereits bei der letzten Befragung ermittelt wurden, sind u.a. Change Management, Business continuity plan, Wissensmanagement, Ethik und Integrität oder Verbesserung der Integration mit anderen Managementsystemen.

 

Quelle: iso.org

 

Ansprechpartner bei Arqum: Christian Heinrichs

Newsletter An- und Abmeldung

Mit Arqum aktuell informieren wir unsere Projektpartner einmal im Quartal über aktuelle Entwicklungen im Umweltrecht und Umweltmanagement sowie über Neuigkeiten bei Arqum. Dazu gibt es einen Tipp des Quartals mit dem Sie Ihre Mitarbeiter, Kollegen und Bekannten zu umweltbewusstem Verhalten motivieren können.

Das könnte Sie auch interessieren:

EU-Lieferkettengesetz

Europäische Kommission veröffentlicht den Entwurf für die „Richtlinie über die Sorgfaltspflicht von Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit“.

Mehr erfahren »
Folgen Sie uns