Integrierte Managementsysteme für KMU: Pilotbetriebe gesucht!

>>>Integrierte Managementsysteme für KMU: Pilotbetriebe gesucht!

Mit der Integration von QM- und UM-Systemen kann der Aufwand für Managementsysteme minimiert und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit erhöht werden. Werden Sie jetzt KMU-Pilotbetrieb und erhalten Sie konkrete Handlungshilfen für den Aufbau eines integrierten QMS/UMS und gehen Sie erste Schritte in Richtung eines integrierten Managementsystems.

 

Mit dem Vorhaben „Integrierte Managementsysteme“ bietet das Bayerische Landesamt für Umwelt eine konkrete Handlungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen an, die ein integriertes Managementsystem einführen wollen.

Arqum hat umfassende Erfahrungen aus der Vorbereitung von Zertifizierungen nach ISO 9001 / 14001 / 50001 / 45001 in mehr als 400 Unternehmen sowie aus unserer Tätigkeit als Zertifizierer und Umweltgutachter. Damit kennen wir sowohl die Sicht der Unternehmen, als auch der Normen und gewährleisten, dass das aufzubauende System auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten wird und die Zertifizierung erfolgreich absolviert werden kann. Im Rahmen unserer Projekte haben wir für die zentralen Normanforderungen pragmatische Arbeitsmaterialien entwickelt, die von unzähligen Unternehmen erfolgreich genutzt werden.

Aufgrund unserer Erfahrungen und Referenzen hat das Bayerische Landesamt für Umwelt Arqum mit der Durchführung des Projekts beauftragt. Hier werden zunächst die notwendigen Materialen für ein integriertes System entwickelt. In der anschließenden Projektphase werden diese dann gemeinsam mit den Pilotbetrieben einem Praxistest unterzogen und sofern notwendig, angepasst. Hierfür werden nun KMU-Pilotbetriebe gesucht, bei denen mindestens zwei separat verwaltete Managementsysteme (v.a. Qualität und Umwelt) vorhanden sind. Die Teilnahme ist auf drei Betriebe begrenzt. Die ausgewählten Pilotbetriebe haben folgende Vorteile durch die Teilnahme:

  • Beim Einstieg in das IMS werden dem Anwender bereits erste Potenziale eines IMS aufgezeigt („wie kann ich effizient mit dem IMS arbeiten“, „welche Prozesse können zusammengefasst und vereinfacht werden“).
  • Das Tool wird alle Instrumente enthalten, die für ein praxistaugliches QMS/UMS notwendig sind. Gleichzeitig wird bewusst auf all jene Schritte verzichtet, die für die Anwender bürokratischen Aufwand bedeuten (u.a. unnötige Dokumentation).
  • Auf Basis einer Checkliste werden die erforderlichen Schritte bis zum vollständigen zertifizierungsreifen Managementsystem ermittelt (GAP-Analyse). Damit kann eine erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001/14001/50001/45001 vorbereitet werden.

Haben Sie Interesse an dem Pilotprojekt teilzunehmen? Dann wenden Sie sich bitte bis 18. November 2019 an Philipp Poferl (philipp.poferl@arqum.de) oder Katharina Bentele (katharina.bentele@arqum.de). Wir prüfen gerne, ob die Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt sind. Die Projektlaufzeit umfasst Januar 2020 bis Juli 2020.

Ansprechpartner bei Arqum: Philipp Poferl

 
2019-11-12T15:08:02+00:00