Der Klimaschutz ist die wohl größte Herausforderung unserer Zeit. Auf der internationalen und nationalen politischen Agenda rückt das Thema immer weiter in den Vordergrund.

Die verabschiedeten Klimaziele können jedoch nur durch ein aktives Mitwirken der Privatwirtschaft erreicht werden.

Immer mehr Unternehmen und Organisationen nehmen diese Herausforderung an und begeben sich auf den Weg zur Klimaneutralität. Sie entscheiden sich damit für eine strategische Auseinandersetzung mit den direkt und indirekt verursachten Treibhausgasemissionen ihrer unternehmerischen Tätigkeiten.

Arqum begleitet Sie auf dem Weg zu einem effektiven Klimamanagement. Vorerst werden durch eine Kontextanalyse die relevanten Stakeholder und bestehende Klimarisiken ermittelt. Anschließend werden in Anlehnung an die Vorgaben des Greenhouse Gas Protocols Ihre Emissionsquellen erhoben und in einer Treibhausgas-Bilanz quantifiziert. Durch eine Wesentlichkeitsanalyse identifizieren wir gemeinsam mit Ihnen relevante Handlungsfelder. Auf dieser Basis können gemeinsam Maßnahmen zur Emissionsminderung und Klimaziele für Ihr Unternehmen definiert werden.

Arqum unterstützt Sie bei der Erstellung Ihrer Treibhausgasbilanz der Entwicklung Ihrer Klimastrategie, und der Maßnahmenplanung zur Emissionsminderung – egal wo Sie starten:

  • Wenn Sie von Grund auf ein Klimamanagement implementieren wollen, beginnen wir mit einer GAP-Analyse, um die erforderlichen Schritte zu identifizieren. Bestandteil ist dort auch die Kontextanalyse zum Einstieg ins Klimamanagement.
  • Haben Sie bereits ein Umweltmanagementsystem, unterstützen wir Sie dabei, dieses zu einer Treibhausgas-Bilanz oder zu einem Klimamanagement auszubauen.
  • Wir unterstützen ebenfalls bei eigenständigen Projekten zum Klimamanagement, egal ob kommunale Verwaltung oder Unternehmen.

Ansprechpartner bei Arqum: Ellen Leibing