Immer weiter ansteigende Treibhausgasemissionen in der Atmosphäre, knapper werdende Ressourcen sowie steigende Energiepreise stellen Unternehmen vor die Aufgabe, ihre Energienutzung zu optimieren und ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Das Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerk München-Oberbayern bietet die Möglichkeit, in Zusammenarbeit und engem Austausch mit anderen Unternehmen die Energieeffizienz im Unternehmen stetig zu verbessern und gleichzeitig den Treibhausgasausstoß zu ermitteln und zu minimieren. Mit der Teilnahme kann Ihr Unternehmen einen zentralen Beitrag in der Region leisten, um nationale sowie internationale Klimaschutzziele zu erreichen.

Kern des Netzwerkes stellt eine qualifizierte Energieberatung sowie die Verfolgung eines gemeinsamen Einsparziels und ein moderierter Austausch zwischen den teilnehmenden Unternehmen dar. Als Unternehmen profitieren Sie somit nicht nur von qualifizierten Fachvorträgen sondern auch von Initialberatungen und einer Betriebsanalyse. Die teilnehmenden Unternehmen stellen immer wieder fest, dass der gegenseitige Erfahrungsaustausch eine der wichtigsten Komponenten des Netzwerkes ist. Durch diesen Austausch haben Sie die Möglichkeit, an den Erfahrungen der anderen Teilnehmer teilzuhaben, praxisorientierte Fragestellungen zu Energieeffizienz und Klimaschutz zu erörtern, Energieeffizienzmaßnahmen zu identifizieren, diese zu entwickeln und anschließend umzusetzen. Somit können Sie nicht nur die Energieeffizienz Ihres Unternehmens erhöhen, Sie steigern auch Ihre Wettbewerbsfähigkeit und leisten vor allem einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Innerhalb der letzten Netzwerkrunde fanden neun von Arqum moderierte Netzwerktreffen zu verschiedenen energierelevanten Themen statt. Unterstützt wurde die Netzwerkarbeit aus energietechnischer Sicht durch die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft (FfE GmbH). Die bisherigen Ergebnisse der Netzwerkteilnehmer demonstrieren, dass gemeinsam große Erfolge erzielt werden können. Deswegen haben die bisherigen Teilnehmer (BSH Hausgeräte GmbH, Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH, Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Interpark GmbH, MAN Truck & Bus AG, MTU Aero Engines, Schreiner Group GmbH & Co KG) und die Netzwerkträger beschlossen, das Netzwerk fortzusetzen.

Im Frühjahr 2021 startet eine neue Runde des Netzwerkes, zu der wir Sie herzlich einladen!

Haben Sie Interesse, Teil des Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerkes zu werden? Dann wenden Sie sich bitte bis Ende Januar an ed.mu1627429815qra@m1627429815uqra1627429815. Die Projektlaufzeit umfasst drei Jahre.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Fortsetzung des Projektes.

 

Ansprechpartner bei Arqum: Philipp Poferl und Jana Gaßner