Newsfeed

NL_2022_Q4_GTW_Bild (3)c

Vier Energieeffizienz-Trainingswochen in afrikanischen Ländern durchgeführt

Die German Training Weeks zu Energieeffizienz in Kenia, Jordanien, Senegal und Nigeria im Oktober und November waren stark besucht. Neue Technologien und Lösungen zur Energieeffizienz begeisterten nicht nur Energiemanager:innen lokaler Industrieunternehmen, auch lokale Energieauditor:innen nutzten das Angebot.

Als jüngste Erweiterung des Portfolios bietet das Projektentwicklungsprogramm (PEP) der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) einwöchige Trainings zum Thema Energieeffizienz an. Nachdem Arqum das Konzept dieser German Training Weeks zu Energieeffizienz (GTW-EnEff) erarbeitet hat, konnten wir nun auch die ersten vier GTWs in Kenia, Jordanien, Senegal und Nigeria selbst durchführen.

_

Die je 5-tägigen Trainingsprogramme standen offen für Energiemanager:innen lokaler Industrieunternehmen und Energieauditor:innen. Diese bekamen neue Technologien und Lösungen vorgestellt, die dazu beitragen, energieeffizienter zu wirtschaften. Dabei wurde auf verschiedene Querschnittstechnologien wie Pumpen, Kompressoren, Kühl- und Kältetechnik, Prozesswärme und Beleuchtung eingegangen sowie technische Einsparmöglichkeiten erläutert. Neben den technischen Parts gab es Trainingseinheiten zu Energiemanagement, Wirtschaftlichkeitsberechnung sowie zum Projektmanagement. Besondere Abwechslung brachte der Gamification-Ansatz mit einer Mischung aus Vorträgen, Erfahrungsaustauschen sowie Übungen und Spielen. Neben der Weiterbildung lokaler Fachkräfte bot sich auch deutschen Umwelttechnologie-Anbietern die Möglichkeit, sich einem interessierten Publikum als erfahrene Technologieexperten zu präsentieren und ihre Effizienzlösungen zu platzieren. Sowohl für die Technologieanbieter als auch für die Teilnehmenden waren die GTWs ein voller Erfolg.

Bild: GIZ / Peter Cacah

 

Wenn Sie mehr über die German Training Weeks zu Energieeffizienz oder zu Schulungs- und Trainingsangeboten von Arqum im In- und Ausland erfahren wollen, sprechen Sie uns gerne an!

_

Ihre Ansprechpartner bei Arqum:

_

Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums: Link

Weitere Informationen zu internationalen Projekten:

https://www.arqum.de/leistungen/international/

Newsletter An- und Abmeldung

Mit Arqum aktuell informieren wir unsere Projektpartner einmal im Quartal über aktuelle Entwicklungen im Umweltrecht und Umweltmanagement sowie über Neuigkeiten bei Arqum. Dazu gibt es einen Tipp des Quartals mit dem Sie Ihre Mitarbeiter, Kollegen und Bekannten zu umweltbewusstem Verhalten motivieren können.

Das könnte Sie auch interessieren:
Folgen Sie uns